Riecht ihr es nicht auch?
Der Frühling steht unmittelbar vor der Tür. Ich habe es heute gerade mal in so richtig vollen Zügen gerochen und genossen. Ich war mal wieder mit dem Zug unterwegs. Und während dieser so über die Dörfer tingelte und unter den Insassen und Passagieren ein kleiner Zwist entbrannte, ob die Fenster nun geöffnet oder geschlossen gehalten werden sollten, da kroch der Duft des Frühlinggs selbst durch die kleinste Ritze der Zugkarrosserie: Von Diplom-Agrarwirtschafter frisch auf die Bewirtschaftungsfreifläche gebrachtes Düngepräparat, wahrscheinlich hergestellt aus Exkrementen diverser Nutztiere, wie zum Beispiel Rosa, seiner Lieblingssau.
Ich hoffe, dieser Duft verfliegt bald wieder aus meinen Klamotten! Ich weiss allerdings nicht, warum ich unmittelbar nach diesem einmaligen und Einprägsamen Moment an das Essen der Fast-Food-Restaurantkette mit den zwei goldenen Bögen denken musste…