Lieber André Pilette, auf allen Pisten der Welt gilt der rasende Applaus heute nur Dir!

Glückwunsch 7 - Pilette Wer kennt Ihn nicht, den fixen und belgischen André Pilette. Schon sein Kinderzimmer war statt mit Teppich mit Asphalt ausgelegt und sein Vater flösste ihm morgens stets eine Flasche frisch gepresstes Normalbenzin ein, um den Knochenwachstum zu fördern. So kam es, dass er schon früh vor allen Weltkriegen anfing, durch die Weltgeschichte zu knattern. Zuerst auf einem Bobby, dann auf einem Kettcar, bis er sich in die Formel eins hochgeknattert hatte. Hierbei sei zu beachten, dass er sich zwar nie solchen Boxenluden, wie Kai Ebel und dessen Vorfahren beugte, deshalb auch keine Siege einfuhr und sich dennoch unachtbar schlug. Tiefpunkt seiner Karriere war der Moment, indem er während eines Formel-1-Rennens rechts von einer Nackschnecke überholt wurde.

Lieber André, mach deinem Namen alle Ehre und knatter weiter so fix durch die Weltgeschichte. Und lass die Korken weiterhin hinter dem Siegertreppchen knallen!